Die Deutsche Lichtmiete Unternehmensgruppe baut energieeffiziente LED-Beleuchtungsanlagen für den Einsatz in der Industrie – und vermietet sie an ihre Kunden. Eine Dienstleistungsinnovation, die den Unternehmen hilft bis zu 35 Prozent ihrer Gesamtkosten für Beleuchtung einzusparen: Dank moderner und effizienter LED-Technik. 

„Wir planen, mit der Vermietung von LED-Leuchten über eine Millionen Tonnen CO2 in den nächsten zehn Jahren einzusparen, denn die hochwertigen LED-Industrieprodukte der Deutschen Lichtmiete reduzieren den Energieverbrauch der Beleuchtung um mehr als 65 Prozent“, so die Prognose von Marco Hahn, LeiterMarketing & Online Strategie der Deutschen Lichtmiete.

Garantiert störungsfrei

Der Klimaschutzeffekt stellt sich überall dort ein, wo Licht lange brennt – in Industriebeleuchtungsanlagen zum Beispiel. Die LED-Leuchten, die das Unternehmen bei seinen Kunden installiert, werden nach höchsten Qualitätsstandards in der eigenen Fertigung in Oldenburg (Niedersachsen) konfektioniert. Damit sind sie auf eine extrem lange Lebensdauer ausgelegt und garantieren einen störungsfreien Einsatz von bis zu 100.000 Stunden. Die Erfolge rechnen sich: bei der Umrüstung eines Stahlwerks ergibt der Einspareffekt ca. 430.000 Euro Stromkosten jährlich. Dazu addieren sich eine CO2-Reduktion von 2.417 Tonnen und die Vermeidung von 3,40 kg radioaktiver Abfälle.

Giftiger Abfall wird vermieden

Die Herstellung und das Recycling der Leuchten erfüllen die RoHS-Kriterien und berücksichtigen damit weitere wichtige Umweltschutzaspekte. Giftige Abfallstoffe wie Quecksilber, das in Energiespar- oder Quecksilberdampflampen verwendet wird, fallen nicht an. „Viele Unternehmen investieren am liebsten in ihr Kerngeschäft und die Produktion. Für bessere Energieeffizienz stehen eher geringe Mittel bereit. Die Deutsche Lichtmiete löst dieses Dilemma: Kapital muss nicht gebunden werden und dennoch kommt es zur Spareffekten im Sektor Energie“, beschreibt Marketingleiter Marco Hahn die Vorteile des Unternehmenskonzeptes.

Ziel:1 Million Tonnen weniger CO2

Das Ziel für die nächsten Jahre ist hochgesteckt. Über 1 Million Tonnen CO2 plant die Deutsche Lichtmiete Unternehmensgruppe bis 2020 einzusparen und beabsichtigt damit einen entscheidenden Beitrag für ein besseres Weltklima im Kampf gegen die globale Erderwärmung zu leisten.