Fahrzeuge der Mercedes-Benz Flotte vor Clariant‘s sunliquid® Demonstrationsanlage zur Produktion von Zellulose-Ethanol aus Agrarreststoffen. (Fotos: Clariant/Rötzer)

Mercedes-Benz fleet at Clariant's sunliquid® demonstration plant for production of cellulosic ethanol from agricultural residues. (Photos: Clariant/Rötzer.)

Das sunliquid®-Verfahren zur Herstellung von klimafreundlichem und nachhaltigem Zellulose-Ethanol und biobasierten Chemikalien aus Agrarreststoffen.

Das von Clariant entwickelte innovative sunliquid®-Verfahren wandelt bisher nicht verwertbare Pflanzenreste wie Getreide-, Maisstroh oder Zuckerrohr-Bagasse, nachhaltig und wirtschaftlich in den hochwertigen Biokraftstoff Ethanol um. In einem Flottentest, den Clariant über einen Zeitraum von 12 Monaten in Zusammenarbeit mit Mercedes-Benz und Haltermann durchführte, wurde erstmals in Deutschland die Anwendung von Zellulose-Ethanol als Biokraftstoff und dessen Verträglichkeit in Serienfahrzeugen bestätigt. Die sunliquid® Technologie erschließt einen neuen, heimischen und nachhaltigen Energieträger, basierend auf einem nachwachsenden Rohstoff. Regional hergestellt, konkurriert er weder mit der Nahrungs- oder Futtermittelherstellung noch um Anbauflächen. Als Kraftstoff eingesetzt, reduziert er – verglichen mit fossilen Kraftstoffen – Treibhausgasemissionen von bis zu 95 Prozent.